Dienstag, 20. September 2011

[Album Review] Maite Kelly - Das Volle Programm. Ein Volltreffer!!

Es war der 18.Mai 2011 - Maite Kelly ging als sensationelle Gewinnerin der TV-Show "Let's Dance!" hervor. Und ebenso, wie sie uns damals mit ihren Tanztalenten  und ihrem Charisma umhaute so liefert sie uns nun auch musikalisch "Das volle Programm!" - Ein Volltreffer!

Zusammen mit Frank Ramond (Annett Louisan, Roger Cicero) und der Musik der 40er Jahre zaubert das lebenslustige und charismatische Allround-Talent ein absolutes Gute-Laune-Album. Revuepop - so bezeichnet Maite Kelly selbst den Musikstil ihres zweiten Soloalbums. Komplett auf Deutsch. Auf ihrer Homepage sagt sie selbst über ihr Album: "Ich wollte ein Album das ein Lächeln auf die Gesichter zaubert und einen fühlen lässt, dass man der einzige ist der den Witz versteht. Ich wollte ein Album das einen zum Träumen anregt und einen heimlich tanzen lässt während man den Boden wischt. Aber vorallem wollte ich ein Album das jedem das Gefühl gibt dass man etwas Besonderes ist, weil wir alle besonders sind." Und genau das hat sie geschafft, denn es wird wenige geben, die bei dieser Musik nicht die Hüften im Takt schwingen werden.


Maite Kelly - So wie man tanzt so liebt man von universalmusicdeutschland

"So Wie Man Tanzt So Liebt Man" heisst der Opening Track des Albums und lässt all die Einflüsse erahnen, die Maite zu dieser Platte inspiriert haben. Ihre Musicalerfahrung in der deutschen Version des Musicals "Hairspray", alte Gene-Kelly-Filme oder die großen Hollywood-Diven. Was Caro Emerald auf Englisch geschafft hat, versucht Maite nun auf Deutsch. Die klassischen alten Klänge der 40er Jahre in die Neuzeit zu holen. Und das macht sie auf ihre typisch sympatische Art. Der Song macht einfach gute Laune. Und nach diesem tollen Eintritt in die Platte zaubert auch Track 2 sofort ein Lächeln ins Gesicht. "Einmal Küssen, zweimal Kopf-Verdrehn........ heisst es im Refrain von "Das Einmaleins der Liebe". Sowohl musikalisch, gesanglich als auch textlich ist dieses Lied einfach perfekt geeignet um die Sonne ins Herz zu lassen. "Ich bin die Frau meines Lebens" ist eine großartige Ballade, die die Botschaft enthält, dass man sich selbst so akzeptieren sollte, wie man ist und sich nicht immer von anderen Dingen ablenken lassen sollte, sondern einfach einmal die Zeit mit sich selbst genießen sollte.

"Das Volle Programm" Tracklist:
01. So Wie Man Tanzt So Liebt Man
02. Das Einmaleins Der Liebe
03. Ich Bin Die Frau Meines Lebens
04. Und Du Stehst Drauf
05. Panama
06. Mit Einer Ukulele
07. Das Volle Programm
08. Conga
09. Die Affäre
10. Mutti Würd' Dich Lieben
11. Niemals Wieder Nach Paris
12. Wir Groß Kann Liebe Werden
13. Live Your Dreams (Bonus Track)
2live4music Urteil: -Platin-
(Bewertungssystem: -Multi-Platin- = 5 Sterne, -Platin- = 4 Sterne, -Gold- = 3 Sterne, -Silber- = 2 Sterne, -Rohling- = 1 Stern)

"Das volle Programm" ist ein Song, der perfekt zu Maites Lebenseinstellung passt. Sie liefert keine halben Sachen ab sondern gibt immer 150 Prozent. Wenn sie etwas anpackt, dann hat sie Erfolg und zeigt ihre starke Seite. Ihrem unglaublichen Charisma, mit dem sie auch im Fernsehen Deutschland im Sturm erobert hat, kann man sich auch auf der Platte nicht entziehen. Und Frank Ramond ist es zu verdanken, dass Maites Persönlichkeit in jedem einzelnen Song zum Tragen kommt. Man spürt ihre Leidenschaft und Liebe in jedem noch so leisen oder lauten Ton. Und auch die Komik kommt nicht zu kurz. "Niemals wieder nach  Paris" ist ein gutes Beispiel dafür, wie sie mit Hilfe von raffinierten Doppeldeutigkeiten den Hörer an der Nase herumführt. Da singt sie "Du bist der Traum fast aller Fraun, du bist so göttlich anzuschaun, was hast du bloß mit mir gemacht....... ich will niemals wieder nach Paris, ich will nich mal wissen wo das ist........ wenn du nicht dabei bist." Und fast könnte man meinen, es ginge um einen Mann, doch dass es tatsächlich um eine Handtasche geht, erfährt man erst kurz vor Schluss. Oder auch der spaßige Track "Panama", der Erinnerungen an die Commedian Harmonists wach werden lässt. Der swingende Charlston-Sound klingt auch heute noch zeitlos schön. Und auch die Balladen kommen nicht zu kurz. "Wie groß kann Liebe werden" ist eine gefühlvolle und romantische Homage an die Liebe. Als Titelsong eines Disney-Films wäre dieser Track geradezu perfekt. Manchem mag dieser Sound zu kitschig sein, doch er gehört genauso auf dieses Album wie alle anderen Tracks.


Maite Kelly gelingt mit ihrem zweiten Soloalbum ein absoluter Volltreffer - sie bietet "Das volle Programm" ihrer gesammten Talente. Komik, Leidenschaft, Power und Lebensfreude verbinden sich mit zeitlos schöner Musik zu einem wahren Hörgenuss. 2live4music ist gespannt darauf, wie euch die Platte gefällt. 2live4music empfiehlt folgende Anspieltipps: So Wie Man Tanzt So Liebt Man, Panama, Das Volle Programm, Niemals Wieder Nach Paris   -MH-

Kommentare:

  1. Ich habe diese CD und es ist so wie es beschrieben ist!
    Man kommt aus der guten Laune, dem Träumen, dem Grinsen und dem Hüftschwung gar nicht mehr heraus!
    Diese CD ist anders alls alle anderen auf dem aktuellen Markt und man muss sie einfach lieben wenn man sich darauf einlässt!
    Genießt es!

    AntwortenLöschen
  2. Wenn man sich davon freimacht, dass es irgendwie peinlich ist Musik von einem Teil der Kelly Family zu hören, dann kann man es voll und ganz genießen!!! Wie Maite den Refrain sind ist himmlich! Geht einem nicht aus den Kopf!

    AntwortenLöschen