Montag, 2. April 2012

[Album Review] Neues Album von GOSSIP - "A Joyful Noise" ist der Nachfolger zum Doppelplatin Erfolg "Music For Men"!

Das Alternative-Indie Trio um Gossip kommt drei Jahre nach der Veröffentlichung des weltweiten Platinerfolgs "Music For Men" mit ihrem neuen Album zurück. "A Joyful Noise" wird das neue Werk heißen und steht in Deutschland am 11.05.2012 in den CD-Regalen. Die Messlatte hängt hoch, denn der Vorgänger hat alle Erwartungen übertroffen und mit "Heavy Cross" einen Rekordhalter in den deutschen Single-Charts hervorgebracht. Kein anderer Song hielt sich am Stück solange in den Charts wie "Heavy Cross" (82 Wochen) und auch auf der Chartdauerbrenner-Bestenliste rangiert der Song auf Platz 2 mit 96 Wochen (mehr als zwei Jahre!) hinter DJ Ötzi. Beth Ditto (Gesang), Nathan Howdeshell (Gitarre) und Hannah Blilie (Schlagzeug) haben sich für ihr fünftes Studioalbum besonders ins Zeug gelegt um die Fans udn Kritiker zu befriedigen. Erfahrt, hört und lest mehr auf 2live4music, hier:

Gossips erfolgreichstes Album "Music For Men" verkaufte sich in Deutschland bis dato mehr als 400.000 Mal (= Doppel-Platin) und auch zahlreiche ausverkaufte Tourneen und Festivalauftritte (u.a. bei "Rock am Ring") festigten den enormen Karriere-Senkrecht-Status der dreiköpfige Band aus Arkansas und Washington. In diesem Frühjahr erscheint nun mit "A Joyful Noise" nach fast drei Jahren das Follow-Up-Album von Gossip. Produziert wurde der fünfte Studio-Longplayer von Pop-Guru Brian Higgins (Kylie Minogue, Girls Aloud, Saint Etienne, Texas, Pet Shop Boys), der so einige Projekte in den letzten Jahren zum Erfolg geführt hat. Die erste Single wird "Perfect World" läuft bereits im Radio rauf und runter und 2live4music hat natürlich bereits für euch berichtet.

Gossip "Perfect World"


Ist Gossip’s neues Album wirklich ein joyful Noise?  

Der Gossipsound hat sich etwas gewandelt vom „punkigem“ zu einem elektrolastigem Sound. Wo auf dem Vorgänger pure Gitarrenriffs zu finden waren, werden sie auf Joyful Noise von Synthesizern und teilweise sogar von Computerbeats ergänzt. Verantwortlich dafür ist neben Beth Dito’s Obsession für Abba und Madonna, der neue Produzent, den sich Gossip für ihr 5. Studioalbum mit an Board holen konnten: Brian Higgins (produzierte bereits für Kylie Minogue und die Sugababes).
A Joyful Noise beginnt mit einem Paukenschlag. „Melody Emergency“ ist gekennzeichnet durch mächtige Gitarrenriffs und wird durch Beth’s melodische Stimme vergoldet. So hört sich ein gelungener Albumopener an! Natürlich ist auch die erste Single "Perfect World" auf dem Album mit dem gewohnten eingängigen Refrain, der typisch für die Band ist, enthalten.  Auf dem Intro von „Get A Job“ hört man Beth’s Liebe für Madonna an. In Vogue-Manier spricht sie zu elektronischen minimalem Sound: „I love to stay and party but I gotta go to work“. “Get A Job” ist der elektrolastigste Song des Albums. Diese Mischung aus Rock und den elektronischen Elementen steht Gossip perfekt und das ohne dabei in Alltagschartelekrosumpf abzudrifften. 


„Move in the right direction“ ist ein upliftender (Wir lieben Anglizismen) und lebensbejahender Track, der sowohl textlich als auch musikalisch ein weiteres Glanzstück auf dem Album „A Joyful Noise“ darstellt. Die Message des Songs ist einfach: In der Vergangenheit zu leben bringt nichts. Man muss versuchen jeden Tag ein kleinen Schritt nach vorne zu gehen! Das Highlight des Albums ist gleichzeitig auch die ruhigste Nummer auf der Platte: „Casualitis Of War“.  Der minimale Instrumenteneinsatz (wunderbare Gitarrenbegleitung) und die wunderbar zerbrechliche Stimme von Beth Ditto machen hier den besonderen Reiz aus. Großartig. Bitte mehr davon! 

Gossip "Casualitis Of War"

"Into the Wild" ist eine der eingängigsten Nummern, die wir bisher von Gossip hören durften und sehr nah am poppigen Musikufer angesiedelt. Der Refrain ist mit einem hohen Ohrwurmfaktor versehen. Ähnliches gilt auch für „Get Lost“„Love In A Foreign Place“ und „Involved“. Die Songs sind sehr 80s pop-rockmässig, aber Dank Beths Stimme und den typischen Gossipsoundelementen weit entfernt von 0815-Melodien. Mit „I won’t play“ lassen Gossip dann die 80er Jahre wieder hinter sich und stellen eine ordentliche Dosis Rockriffs in den Vordergrund. „I won’t play“ ist neben „Melody Emergency“ die „rockigste“ Nummer auf A Joyful Noise und rundet das Album so perfekt ab.

Gossip "Into The Wild"


2live4music Urteil: -MULTI-PLATIN-
(Bewertungssystem: -Multi-Platin- = 5 Sterne, -Platin- = 4 Sterne, -Gold- = 3 Sterne, -Silber- = 2 Sterne, -Rohling- = 1 Stern)



"A Joyful Noise"-Tracklist:
1. "Melody Emergency"
2. "Perfect World"
3. "Get A Job"
4. "Move In The Right Direction"
5. "Casualties of War"
6. "Into The Wild"
7. "Get Lost"
8. "Involved"
9. "Horns"
10. "I Won't Play"
11. "Love In A Foreign Place"


Ist A Joyful Noise also auch wirklich A Joyful Noise! Ja, Ja und Ja! Nach dem erfolgreichen 4. Album und den Hype um die Fronfrau der Band liefert Gossip das nächste Meilenstein ihrer Karriere ab. Sie sind ihrem Sound treu geblieben, aber dabei nicht stehen geblieben. Im Gegenteil die Weiterentwicklung ihrer Musik mit den Elektroeinflüssen war der „Move In The Right Direction“!

2live4music-Anspieltipps: Get The Job, Casualities Of War, Into The Wild, I Won’t Play und Move In The Right Direction

Gefällt euch A Joyful Noise? Hinterlasst uns euren Kommentar und teilt den Beitrag mit euren Freunden auf Facebook und Twitter! Macht ein wenig Werbung für den Artikel und macht ihn zum Lieblingsartikel des Monats! Je mehr Klicks und Besucher desto besser! -SR- / -MS-

Kommentare:

  1. Vllt bin der einzige, aber ich kann der Musik von Gossip so gar nichts abgewinnen.

    AntwortenLöschen
  2. Du bist sicher nicht der einzige....ABER ich finde sie sind doch recht individuell und besonders! Und da sbrauch die Musikwelt in Zeiten wo alles gleich klingt!

    AntwortenLöschen
  3. OK, das ist ein gutes Argument!

    AntwortenLöschen
  4. Ich urteilte zu oft des Aussehens wegen = konnte Beth Dito wegen ihrer 'Leibesfülle' nicht leiden. ABER - die Musik ist echt der Hammer
    >>> IHRE Stimme erst recht !! <<<
    - dazu haben sie ein besonderes Outfit
    = Fazit - einige Songs sind meine Lieblingshits geworden :) :)
    ... die eigene Lebenssituation & Gefühlslage bestimmt sehr stark was DIR gerade gefällt ...
    >>> weiter so Gossip <<<

    AntwortenLöschen